ARBO Surfboard Workshop – How to make your own Wooden Surfboard

Sehr schönes Video über einen dreitägigen Workshop von ARBO Surfboards, bei dem Surfboards in Hollow-Wood-Bauweise gebaut wurden.

„ARBO Surfboard Workshop – How to make your own Wooden Surfboard“ weiterlesen

Hydrofoil-Kiteboard – Planung mit Aku Shaper

Auf Basis der gesammelten Designgrundlagen, ging es nun im zweiten Schritt darum, den Shape für ein anfängertaugliches Hydrofoil-Kiteboard zu entwickeln.

Der Entwicklungsprozess mittels Aku Shaper stellte dabei als überraschend anspruchsvoll heraus, da die Festlegung der schrägen, nach innen geneigten Rails von der üblichen Vorgehensweise abweicht. Beim Foilboard wechselt die breiteste Stelle der Rails von oben (Nose) nach unten (Tail), was man am Versatz der roten Rail-Linie (Siehe Galerie-Bild) gut nachvollziehen kann. Speziell bei der Planung eines Surfboards in Hollow-Wood-Bauweise mit vielen Unterteilungen (Slices), wird die Erstellung eines harmonischen Rail-Verlaufs so zur Geduldsprobe.

Am Ende entstand ein kompakter Foilboard-Shape, der trotz voluminösem Tail durch seine schrägen Rails und eine ansatzweise spitze Nose noch relativ dynamisch aussieht.

„Hydrofoil-Kiteboard – Planung mit Aku Shaper“ weiterlesen

Hydrofoil-Kiteboard – Grundlagen

Die Entwicklung der Foilboards ist noch im vollen Gange und es wird noch viel ausprobiert, was man an den unterschiedlichen Konzepten und Formen der Hersteller sehen kann. Überhaupt ist das Angebot im Augenblick noch sehr überschaubar.

Grundlegende Designansätze haben sich jedoch mittlerweile heraus kristallisiert, so dass man sicher sein kann, dass das geplante Foilboard hinterher auf jeden Fall funktionieren wird, wenn man diese beachtet.

Für Einsteiger in die Welt der Hydrofoils – und das dürften im Augenblick noch 99,9% aller Kitesurfer sein – geht es sowieso erst einmal darum, den Start zu meistern und Halsen zu fahren. Erst später wird es interessant mit verschiedenen Foil-Profilen und Mast-Längen zu experimentieren, um höhere Endgeschwindigkeiten zu erzielen, noch früher ins Gleiten zu kommen oder die Agilität des Foilboards in der Welle zu steigern.

In der nachfolgenden Zusammenstellung werden die Designgrundlagen für die einzelnen Bestandteile eines Foilboards einmal aufgelistet. Die Informationen stammen aus diversen Foren (speziell die französischen Kitesurfer sind sehr engagiert) und Webseiten von Foilboard-Enthusiasten.

Auf Basis dieses Grundlagenwissens entwickle ich nun schrittweise mein erstes Foilboard in Hollow-Wood-Bauweise.

„Hydrofoil-Kiteboard – Grundlagen“ weiterlesen

Hydrofoil-Kitesurfing-Videos – Fahrtechnik, Speed, Leichtwind

Die Auswahl an guten Filmen zum Thema Foilboards und Hydrofoil-Kitesurfing ist aktuell leider noch sehr überschaubar.

Ich habe trotzdem einmal versucht, ein paar gute Videos heraus zu suchen, um Eindrücke zu sammeln, worauf man bei der anstehenden Planung eines Foilboards achten sollte.

Auf jeden Fall machen die Filme richtig Lust – auch bei Leichtwind – über das Wasser zu schweben und eröffnen eine neue Dimension des Kitesurfens.
„Hydrofoil-Kitesurfing-Videos – Fahrtechnik, Speed, Leichtwind“ weiterlesen

Ode to Simplicity – Kurzdokumentation über Shaper von WAWA Surfboards

Diese kurze Dokumentation porträtiert Andrew Strode, einen  Schreiner und Künstler, der in Kapstadt lebt. Er arbeitet ferner auch als Shaper bei WAWA Surfboards, die Alaias, Paipos und Handplanes aus Holz bauen.

Im Film spricht Andrew über Holz als sein Lieblingsmaterial für den Surfbrettbau, Bodysurfing, seinen blinden Hund, der süchtig nach dem Meer ist, und die wichtige Rolle, die Einfachheit in seinem Leben spielt.

Schöner Film!

„Ode to Simplicity – Kurzdokumentation über Shaper von WAWA Surfboards“ weiterlesen

Kompaktes Allround-SUP – Holzrumpf fertig

Das neue SUP ist fast fertig. Nachdem die Holzblöcke für Nose und Tail an das Hollow-Wood-Gerüst geleimt wurden, konnte gestern endlich der Shape vollendet werden. Mit den gerundeten Rails und der Nose sieht der Holzrumpf nun nach SUP aus.

Vorab einige Fotos von den konstruktiven Details. In den nächsten Tagen werden noch Finnenkasten, Leash-Plug und Entlüftungsventil integriert.

„Kompaktes Allround-SUP – Holzrumpf fertig“ weiterlesen

Austellung „Home Grown Shapes: Wooden Surfboards of Maine“

Im Maine Maritime Museum, im US-Bundesstaat New England, findet vom 14. Juni bis 28. September 2014 eine Ausstellung statt, deren Thema Surfbretter aus Holz sind.

Im Rahmen der Ausstellung wurden Interviews mit sieben Shapern aus Maine geführt, u.a. mit Mike LaVeccia von Grain Surfboards. Die Kurzfilme kann man sich alle online anschauen. Sehr sehenswert.
„Austellung „Home Grown Shapes: Wooden Surfboards of Maine““ weiterlesen

Spätsommer-Kitesession in Heidkate

Die Bedingungen waren am Wochenende leider nicht optimal. Der Südwestwind war stellenweise sehr böig und blies in Heidkate leicht ablandig mit rund 5 Beaufort, wodurch die Wellen etwas mickrig ausfielen. Aber die Sonne schien, auf dem Wasser war es herrlich leer und das kleine 5,6er Shortboard kam endlich mal wieder zum Einsatz.

„Spätsommer-Kitesession in Heidkate“ weiterlesen

Nächstes Wooden-Surfboard Projekt – Umfrageergebnis

In den vergangenen zwei Wochen hatte ich eine kleine Umfrage gestartet und gefragt, was die Blog-Leser hier gerne als nächstes Projekt sehen würden. Mir fällt die Entscheidung nämlich aktuell sehr schwer und ich würde am Liebsten alles gleichzeitig beginnen.

Das Ergebnis macht mir die Entscheidung nun deutlich leichter. Vielen Dank! „Nächstes Wooden-Surfboard Projekt – Umfrageergebnis“ weiterlesen