Fröhliche Weihnachten

Im wahrsten Sinne des Wortes. Milde 8 Grad Lufttemperatur, 5-6 Beaufort aus Südwest und wolkenloser Himmel. Und nur ein Freund und ich auf dem Wasser. Traumhaft.

Die Wellen hätten gerne noch etwas größer sein können, aber auch so war es ziemlich perfekt. Nach der gestrigen Schlemmerei am Heiligabend hätte es generell auch nicht doller sein dürfen. Die vereinzelten Sturmböen mit Stärke 8 waren schon Herausforderung genug.

Ein paar Impressionen der GoPro, die ich heute im Kite befestigt hatte.

„Fröhliche Weihnachten“ weiterlesen

Goldener Dezember

Windfinder sah vielversprechend aus: 5-6 Windstärken aus West und Sonne. Zumindest bis 12 Uhr. Danach langsam abfallend.

Am Strand relativierte sich die Vorhersage. Es kamen leider nur knapp 4 Windstärken an. Das Wetter war allerdings grandios. Ein wolkenloser Himmel, Sonne satt und relativ milde 6 Grad Lufttemperatur.  Und so gingen wir mit großen Schirmen raus.

„Goldener Dezember“ weiterlesen

GAU beim Furnieren des Touring-SUP

Der Innenrahmen des Touring-SUP stand nun fast ein Jahr bei mir im Surfbrett-Ständer im Wohnzimmer. Im Sommer verleimt ich noch das Unterdeck, aber danach schlief die Motivation wieder ein. Es gab einfach immer Wind – und dann sind die Prioritäten klar.

In den letzten Wochen wollte ich das SUP aber nun endlich vollenden und verkleidete alle Flächen mit leichtem Pappelsperrholz. Die runden Bereiche der Rails und den Übergang vom erhöhten Bug zum Standbereich schloss ich mit Paulownia-Leisten per Bead&Cove-Methode.

Als krönenden Abschluss wollte ich am Wochenende das Oberdeck des SUP mit Kirschbaumfurnier verkleiden. Nur für die Optik, nur mal eben schnell, und dann passierte es…

„GAU beim Furnieren des Touring-SUP“ weiterlesen

Insolit Boards – Strapless Kitesurfing

Mal wieder ein nettes, kleines Video von Insolit Boards. Entspanntes Kitesurfen ohne Fußschlaufen, Rotationen und Abreiten von ein paar kleinen Wellen. Ich muss mein 5,4er auch unbedingt mal wieder fahren.

Seufz, dauert ja nur noch knapp ein halbes Jahr, bis wir auch wieder in Shorts surfen können…

Bau eines Hollow-Wood-Surfboards

Netter Film, der den Bau eines Surfboards in Hollow-Wood-Bauweise von Anfang bis Ende dokumentiert.

Die Konstruktionsweise ist sehr klassisch – ein einfacher Rahmen aus Sperrholz ohne Verstärkungen, massive Holzdecks, Bead&Cove-Rails und ein abschließendes Glasfaserlaminat. Hier bietet der Film keine neuen Impulse.

Er ist jedoch ein schönes Beispiel dafür, dass man auch mit einfachen Werkzeugen und Handmaschinen ein Surfbrett aus Holz bauen kann. In dieser Hinsicht – Daumen hoch!