Kitesurfboard-Test in Heidkate / Kiel

Kitesession in Heidkate

Heute kam das kleine Kite-Surfboard endlich wieder zum Einsatz. Bei 20-23 Knoten aus West und Sonnenschein baute sich in Heidkate eine schöne kleine Welle auf.

Da der Wind zum Teil recht böig war und die Ostsee weiter draußen kabbelig wurde, fuhr ich mit Fußschlaufen. Die Session auf dem Wasser machte richtig Spaß und das Hollow-Wood-Board fuhr sich tadellos. Einzig der Nose-Rocker hätte heute etwas größer sein können. Beim Reindroppen in die kurzen, steilen Welle über die Schulter spitzelte ich einige Male leicht ein.

Dem nächsten Holzsurfbrett werde ich mal 2 Zentimeter mehr Aufbiegung spendieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.