Strapless Jumping Kitesurfing

Strapless springen

Der böige Ostwind zwang heute zum Ausweichen auf den Ringkøbing Fjord.

Aua, aua. Ich nutzte die kleinen Kabbelwellen als Absprungsrampen für Strapless Sprünge. Die sind mein großes Ziel für dieses Jahr. Überflüssig zu sagen, dass die Stürze zahlreich und schmerzhaft waren. ABER das dünne Vanguard mit dem Sandwichaufbau hielt – trotz vieler platter Landungen. Eine wertvolle Erkenntnis.

Das Foto zeigt einen der besseren Sprünge. Meistens schaffe ich es noch nicht, das Board auch hinten hoch zu ziehen. Gibt es da einen Trick?

Ein Gedanke zu „Strapless springen“

  1. Hi Tobias,

    Sorry, My German is too bad to reply in Deutsch.

    The trick that helped me a lot for strapless jumping and to gain height, is to turn directly after launching the bottom of your board into the wind. By doing this, the wind pushes your board against your feet. Just before landing you turn back the board upwind with your feet (mostly your front foot). Sometimes the board looses before landing, but still by doing this I could land some 3 to 4m high jumps. The impact on the board is (quite normal) very high and I expect to break anytime soon my DIY hollow board (reinforced with epoxy & glass fibre & EPS foam inside in the middle & back (foot zones). This is why I would like to experiment with your flax fibre technique.

    kind regards,
    Philippe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.