Berge, Berge, Berge

Nach dem köstlichen Döner folgte die Tour der Leiden. Rauf auf den Gipfel, runter ins Tal, rauf, runter, rauf…

Irgendwann war ich körperlich und mental am Ende – und hatte schon das iPhone in der Hand, um nach erlösendem Wort „Autovermietung“ zu googeln. Aber dann rief ich Minka und die baute mich wieder auf. 

Danke! ?


Dann ging es noch einmal 30km weiter…und es die Berge würden noch deftiger. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.