Je näher ich Wuppertal komme, desto dichter wird die Infrastruktur. Ich fahre fast nur noch auf Straßen. 

Es ist immer noch hügelig aber zumindest sind die Wege besser. Iserlohn ist Chaos, Hagen ganz nett, Hattingen huscht nur so vorbei…und endlich steht Wuppertal auf den Straßenschildern.

Mit 8% Smartphoneakku (wichtig für die Navigstion) und zwei matschigen Snickers geht es dem Ziel entgegen.

Show CommentsClose Comments

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.