Schlagwort-Archive: Mammutbaum

Hydrofoil-Kiteboard ist (fast) fertig

Nachdem die Planung mittels Aku Shaper schon etwas komplizierter war, ist nun endlich auch die Konstruktion des Holz-Blanks abgeschlossen.

Die schrägen Rails des Hydrofoil-Kitaboards stellen schon eine ganz spezielle Herausforderung dar. Während man bei abgerundeten Rails Ungenauigkeiten problemlos ausgleichen und verschleifen, sieht man bei den scharfen Rails gnadenlos jede kleine Abweichung in der Linienführung.

Nachdem die Integration des Entlüftungsventils sowie das Anbringen der massiven Holzteile für Nose und Tail abgeschlossen ist, habe ich den Zwischenstand mit einigen Fotos festgehalten.

Hydrofoil-Kiteboard ist (fast) fertig weiterlesen

Kompaktes Allround-SUP – Holzrumpf fertig

Das neue SUP ist fast fertig. Nachdem die Holzblöcke für Nose und Tail an das Hollow-Wood-Gerüst geleimt wurden, konnte gestern endlich der Shape vollendet werden. Mit den gerundeten Rails und der Nose sieht der Holzrumpf nun nach SUP aus.

Vorab einige Fotos von den konstruktiven Details. In den nächsten Tagen werden noch Finnenkasten, Leash-Plug und Entlüftungsventil integriert.

Kompaktes Allround-SUP – Holzrumpf fertig weiterlesen

Handplane aus Mammutbaum-Holz mit GoPro-Halterung

Nach dem ersten, feuerroten Handplane aus Mammutbaum-Holz, shapte ich noch ein weiteres aus hellem Splintholz . Im Gegensatz zum kleinen Fishtail ist es etwas länger und hat einen voluminöseren Nose-Bereich, in den ein Holz-Plug für die Befestigung meiner GoPro-Kamera eingelassen ist.

Handplane aus Mammutbaum-Holz mit GoPro-Halterung weiterlesen

Mammutbaum-Holz im Surfbrettbau

Von einem Freund bekam ich vor einiger Zeit einige Holzbohlen eines Mammutbaums geschenkt. Mir war vorher nicht bekannt, dass Mammutbäume auch in Deutschland wachsen. Sie wurden aber offensichtlich im 18. Jahrhundert eingeführt und sollten damals als Blickfänge in herrschaftlichen Gärten und Parks dienen.

Durch ihr rasantes Wachstum und die immense Größe werden die eingeführten Bäume jedoch leider ein Problem für die einheimische Vegetation. Aus diesem Grund werden die beeindruckenden Mammutbäume vermehrt gefällt.

 Was man den gigantischen Bäumen nicht ansieht, ihr Holz ist extrem leicht.

Aufgrund des geringen Gewichtes stellt das Holz des einheimischen Mammutbaums, wenn er aus landschaftspflegerischen Gründen gefällt wird, eine nachhaltige und interessante Alternative zu Balsa-Holz dar.

Mammutbaum-Holz im Surfbrettbau weiterlesen