Schönes Filmportrait über den Shaper von Jarvis Boards aus Austin Texas.

Jarvis baut SUPs mit Kernen aus recyceltem EPS-Schaum und verkleidet diese mit Holz.

Die konstruktiven Details sind alle exakt und akkurat ausgeführt. Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen. Die CNC-Fräse kann sich auch wirklich sehen lassen. Bei einigen Punkten geht Jarvis jedoch auch pragmatisch vor, so werden die massiven Rails in den engeren Radien am Tail einfach gestückelt. Auf diese Weise erspart man sich aufwendige Zwingenkonstruktionen, um die Spannung der Holzleisten in den Griff zu bekommen.

Ein schönes Detail sind die Tragegriffe aus Leder, in die mittels Laser das Logo eingraviert wird. Im Salzwasser dürfte die Lebensdauer sehr begrenzt sein, aber beim hauptsächlichen Einsatz auf Seen und Flüssen ist es eine stilvolle Alternative zu den üblichen integrierten Griffmulden. Zusätzlich entfällt ein aufwendiges, konstruktives Detail und man spart etwas Gewicht ein, da die internen Holzverstärkungen entfallen.

www.jarvisboards.com

Show CommentsClose Comments

Leave a comment