Leider habe ich die blue surf film nacht im Januar in Kiel verpasst, bei der der vielfach ausgezeichnete Film Splinters lief.

Nachdem ich anfangs vergeblich nach einer Kaufmöglichkeit gesucht habe, fand ich den Film heute zufällig bei einem englischen Streaming-Portal.

Und zu meiner freudigen Überraschung auch noch kostenlos!

Spannende Doku über Surfszene in Papua-Neuguinea

1989 lies ein australischer Pilot in dem abgelegenen Küstenort Vanimo ein Surfboard zurück.

Zwanzig Jahre später besucht der Filmemacher Adam Pesce das  Dorf und entdeckt, welche Bedeutung Surfen in der Kultur der Einheimischen eingenommen hat. Der Dokumentarfilm begleitet verschiedene Ureinwohner in ihrem Alltag und zeigt, welchen Stellenwert das Surfen in ihrem Alltag hat. Als ein Wettbewerb ansteht, bei dem der erste Surfmeister von Papua-Neuginea gekürt werden soll, kommt es zu starken Spannungen zwischen den konkurrierenden Surfclubs und den Favoriten. Den dem Sieger winkt als Preis ein Aufenthalt in Australien und die Chance aus der Armut des Dorfes zu entfliehen.

Schöner authentischer Film, kein Hollywood, wirklich sehenswert.

Und hier geht es zum Stream: www.snagfilms.com/films/title/splinters

 

 

 

 

 

 

Show CommentsClose Comments

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.