Ansurfen mit Titandübel

Am Freitagnachmittag gab es überraschend Wind. Und das bei schönstem Sonnenschein.

Bei mäßigen fünf Windstärken und flacher Ostsee unternahm ich meinen ersten zaghaften Kiteversuch nach dem Abriss der Bizepsehne im Dezember. Und die angedübelte Sehne hielt. Endlich wieder surfen…

„Ansurfen mit Titandübel“ weiterlesen

2 Wochen Blog-Pause

Die nächsten zwei Wochen nehme ich mir eine kleine Auszeit und das Blog ruht. Also bitte nicht böse sein, wenn Kommentare und E-Mails unbeantwortet bleiben!

Eine längere Fahrradtour steht schon länger auf meiner Wunschliste. Bislang ist es jedoch immer an Terminen gescheitert oder weil ich noch nicht das richtige Gefährt hatte. Seitdem ich durch Glück dieses wunderschöne Tourenrennrad von Cannondale ergattern konnte, gibt es zumindest beim Material keine Ausreden mehr.

Die Kieler Woche ist nun der passende Anlass, aus der Landeshauptstadt zu flüchten und Musik von Künstlern wie Max Giesinger und Torfrock zu entgehen. :-)

Eat-Bike-Sleep. Repeat.

Rund zehn Tage habe ich mir Zeit genommen. Zehn Tage in denen die einfache Dinge mein Leben bestimmen werden und alles andere in den Hintergrund rückt. Einfach strampeln, die Landschaft geniessen und abends erschöpft in den Schlafsack krabbeln. Herrlich.

Ende Juni werde ich hoffentlich wieder heil in Kiel ankommen. Dann geht es weiter!

Zukunft der Holzsurfboards

Wir ihr sicher gemerkt habt, war es in den letzten Wochen selbstbaumäßig etwas ruhiger bei mir. Ich brauchte einfach eine Auszeit und wollte mich auch einmal wieder mit anderen Dingen beschäftigen.

Nachdem ich nun aber einige Wochen an alten Rennrädern und Mountainbikes herum geschraubt habe (bevorzugt der Marke Cannondale und älter als 1994), sind die Motivationsbatterien wieder aufgeladen und ich habe Lust auf Holz.

Ganz ausblenden konnte ich das Surfbrett-Thema natürlich nicht, und so habe viel über Bauweisen und Materialien nachgedacht. Und dass ich es mir teilweise schwerer gemacht habe, als es notwendig ist. Das werde ich dieses Jahr ändern!

„Zukunft der Holzsurfboards“ weiterlesen

Das erste Mal

Das Foto habe ich zufällig beim Aufräumen wieder gefunden.

1982 – ein herrlicher Sommer  auf der dänischen Insel Seeland. Ich im Kampf mit einem riesigen Windsurfbrett namens Windglider.

Ich erinnere mich noch, dass ich in drei Wochen nur wenige Meter gefahren bin. Das Foto zeigt einen dieser seltenen Momente. Es hat mich damals nicht wirklich gepackt und nach dem Urlaub war das Thema auch vorerst passé.

Einige Jahre später, als die Windsurfboards Fußschlaufen und die Segel Latten bekamen, hat es mich dann dank einiger surfinfizierter Freunde dann doch gepackt – und nicht mehr losgelassen.

Blog-Sommerpause

Vom 1. bis 30. August lege ich einmal eine Blog-Pause ein und mache Urlaub.

In dieser Zeit wird es vielleicht mal ein paar Fotos von Strand geben, aber selbstbaumäßig werde ich einmal alles ruhen lassen. Einfach mal nur surfen und den Sommer genießen. :-)

Das Foto zeigt übrigens meinen neuen Vanguard, den  ich komplett geflammt habe. Nach dem Urlaub folgt der Artikel, wie ich es gemacht habe.

Im September geht es weiter. Ich wünsche euch allen einen schönen Sommer!

Muskelfaserriss

Wie das Leben so spielt, ich werde in den nächsten Wochen viel Zeit haben, die Bausätze und den Onlineshop fertig zu machen.

Am Sonntag hatten wir perfekte Kite-Bedingungen in Kiel (wolkenloser Himmel, 1-2 Meter Welle und 5-6 Bft.) und es hat mich beim Abreiten einer Welle erwischt. Sie brach unvermittelt und riss das Board mit sich. Leider steckte der vordere Fuß noch in der Schlaufe… „Muskelfaserriss“ weiterlesen

Der Traum vom selbstgebauten Surfbrett

Irgendwann träumt jeder Surfer diesen Traum. Den Traum vom perfekten Surfbrett. Perfekt auf den eigenen Fahrstil abgestimmt. Und am besten mit den eigenen Händen gebaut.

Irgendwann träumt jeder Surfer diesen Traum. Den Traum vom perfekten Surfbrett. Perfekt auf den eigenen Fahrstil abgestimmt. Und am besten mit den eigenen Händen gebaut. „Der Traum vom selbstgebauten Surfbrett“ weiterlesen