Wing Foil Blank aus kaputten SUPs

Wing Foil Board (1. Schaumkern)

In Kiel boomt Wing Foiling seit Beginn der Corona-Pandemie. Es fing vor zwei Jahren irgendwann langsam an, dass vereinzelt Wings zwischen den Kitesurfern auftauchten und mittlerweile hat sich eine richtige Szene etabliert. Der vorläufige Höhepunkt war das Foil Festival in Schönberg mit Austragung der 1. Deutsche Wing Foil Meisterschaft.

Zufälligerweise kenne ich einen der Veranstalter, und nachdem ich mich in den vergangenen Wochen mehrmals mit ihm unterhalten hatte, stand fest – das will ich auch!

Los ging es mit dem Schaumkern, den ich mir aus entsorgten SUPs einer Surfschule zusammen gebaut habe.

Weiterlesen …

UPCYCLE

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Zwei Jungs aus Japan bauen sich ein Paipo aus alten Styroporkisten.

Die Unterseite bekleben sie mit mit einem dünnen Paulownia-Brett, Oberdeck und Rails werden mit Kork verkleidet. Leinöl drüber, fertig.

PATA Handplanes

Schöne Kurzdokumentation über den Belgier Robby Schaubroeck, der auf Fuerteventura Handplanes aus alten Holzpaletten shapt. Ganz einfach, ohne Schnickschnack – Holz und Leinöl.

Ich mag diesen einfachen Ansatz. Und wenn so ein Handplane irgendwann kaputt gehen oder sich voll Wasser saugen sollte, dann wird es feierlich beim Lagerfeuer verbrannt und man shapt sich ein neues.

 

EPS-Surfboard-Blank Recycling

Upcycling

Ja, eigentlich ist es wirklich unweltmäßig pfui und ich wollte mich nie mit dem Material abgeben – EPS-Schaum.

Das Recycling ist leider relativ unrentabel, da die Transportkosten des voluminösen Materials aus leicht nachvollziehbaren Gründen immens hoch sind und die Schaumsorten häufig verunreinigt werden. Damit aber (bestenfalls) nicht noch mehr als Sondermüll auf der Deponie oder (schlimmstenfalls) im Meer landet, kann man ja etwas Neues daraus bauen.

In diesem Fall handelt es sich um eine FANATIC Bee 260  aus dem Jahre 1999 in der edlen CDS-Variante.

Weiterlesen …