Fast wunschlos glücklich

Einfach ein gutes Surfboard.

Heute waren die Bedingungen etwas widrig – böiger, auflandiger Wind mit knapp 20 Knoten. Mein 9er Kite war eigentlich etwas zu klein und ich musste teilweise Sinuskurven fliegen, um an den Steinbuhnen vorbei zu kommen. Aber das Board kam immer zügig in Gleiten, lief phänomenal Höhe und auf der Welle war es dann superwendig. Ich bin wirklich zufrieden mit dem Shape und überlege gerade, ob ich ihn evtl noch auf ein großes Surfboard oder ein SUP übertrage.

Aber ich hoffe, es gibt bald eine umweltfreundliche Alternative zu EPS-Schaum. Das ist der einzige Makel an diesem Surfbrett.

Fahrbericht Mini Malibu 7,6

Ein Gastbeitrag von Oliver Franke.

Während Europa politisch schwere Zeiten erlebt – Flüchtlingskrise, drohender Brexit, Griechenland … fahre ich genau durch dieses Land Richtung Süden, um meine Leichtigkeit beim Wellenreiten wiederzufinden, eine Leidenschaft, die mich inzwischen 35 Jahre begleitet.

Mit dabei, meine 10 Jahre alte Mischlingshündin Lola und eine ganze Reihe unterschiedlicher Surfboards. Zuhause bleiben musste das Hot Buttered Longboard, das neben den anderen sechs Brettern einfach nicht mehr in den Bus passte. Dafür mit im Gepäck, ein Original ITOBU Mini-Malibu… Fahrbericht Mini Malibu 7,6 weiterlesen

Das erste Mal

Das Foto habe ich zufällig beim Aufräumen wieder gefunden.

1982 – ein herrlicher Sommer  auf der dänischen Insel Seeland. Ich im Kampf mit einem riesigen Windsurfbrett namens Windglider.

Ich erinnere mich noch, dass ich in drei Wochen nur wenige Meter gefahren bin. Das Foto zeigt einen dieser seltenen Momente. Es hat mich damals nicht wirklich gepackt und nach dem Urlaub war das Thema auch vorerst passé.

Einige Jahre später, als die Windsurfboards Fußschlaufen und die Segel Latten bekamen, hat es mich dann dank einiger surfinfizierter Freunde dann doch gepackt – und nicht mehr losgelassen.