Schlagwort-Archive: Hollow Wood

The Wood Sniffer – The way it should be

Im Video sieht man Andy Ceglinski, der in Australien ein Sägewerk betreibt und parallel Surfboards baut.

Der Film zeigt wenig vom Bauprozess, aber dafür gibt es ein paar schöne Bilder aus dem Sägewerk und vom Shapen eines Boards. Ansonsten erzählt Andy von seinem sympathischen Vater und es gibt noch einige Eindrücke vom Surfen in Byron Bay.

Die Surfboards von Andys Label Wood Surf Co. sind in klassischer Hollow-Wood-Bauweise konstruiert und mit Glasfaserlaminat versiegelt. Zusätzlich bietet er auch Alaias und kürzere Paipos an.

Mehr Infos und Bilder gibt es auf der Webseite: www.woodsurfco.com/

Frühe Testsession in Kalifornien

Im Angesicht der dürftigen Windaussichten für Himmelfahrt, war die Motivation hoch das letzte kleine Windfenster am Mittwochmorgen zu nutzen.

Und das frühe Aufstehen hatte sich gelohnt. Als wir um sieben Uhr am Strand in Kalifornien standen, wurden wir mir knapp einem Meter hohen Wellen und konstantem Westwind belohnt.

Wir nutzten den Vormittag, um einmal drei völlig verschiedene Surfboardtypen und -bauarten zu fahren und miteinander zu vergleichen.

Frühe Testsession in Kalifornien weiterlesen

Wooden SUP Project

Schönes Zeitraffervideo, welches offensichtlich bei einem Selbstbau-Workshop entstanden ist.

Die SUPs wurden in Hollow-Wood-Bauweise mit Decks aus Massivholz (Red Cedar?) und Korkrails gebaut. Die Rails sind wohl größtenteils aus Korkschichten. Das spart Zeit.

Die Rippenabstände sind relativ weit auseinander. Das spart ebenfalls Zeit, zum Ausgleich müssten aber die Decks entsprechend stärker dimensionieren worden sein. Ich wüßte sehr gerne, was die SUPs am Ende gewogen haben…

Hollow Wood Longboards

Gemäß meiner neuen Philosphie, Hollow-Wood für große Surfboards und Schaukerne für Shortboards, beginne ich das neue Jahr mit dem Bau von zwei Longboards.

Mein Fokus liegt in Kiel ganz klar auf Kitesurfen, aber bei manchen Windrichtungen bauen sich an der Ostsee doch überraschend saubere Wellen auf, da ist klassisches Wellenreiten eine schöne Abwechslung.

Die Baupläne für ein klassisches 9,0’er Longboard und ein voluminösen 9,4’er Glider habe ich gestern bei uns in der Agentur ausgeplottet. Jetzt geht es in die Werkstatt!

Hollow Wood Longboards weiterlesen

Kitesurfen im November

Am Wochenende hatten wir herrliches Wetter.  Die sechs Grad Lufttemperatur fühlten sich in der Sonne fast mild an. Der Nordwind schwächelte leider etwas, aber mit einem 12er Kite war man in den kleinen Wellen ausreichend angepowert

Nachdem ich seit dem Sommer eigentlich nur NoNose-Boards gefahren bin, hatte ich zur Abwechselung mein 5,8’er mit dem Flammen-Furnier dabei.

Kitesurfen im November weiterlesen