Nachbau eines Tom Blake Surfboards

Vorab ein Dank an Simon aus Zürich für den Filmtipp!

Wer das SurflabelVissla kennt, dem ist sicher auch der Shaper Daniel Brink ein Begriff. Daniels Arbeiten verfolge ich schon länger mit Interesse, da er mit asymetrischen Surfboards und Finnenformen experimentiert. Für die Finnen verwendet er dabei Birkensperrholz, durch dessen Lagenstruktur man gut die Formgebung kontrollieren kann. Zu der Experimentierfreude passt auch das Projekt, um welches sich der Film dreht. Daniel baut dort ein historisches Surfbrett nach dem Vorbild von Tom Blake.

Weiterlesen …

Brasilien im November

November in Brasilien

Langsam wird es winterlich und auf dem Wasser tummelt sich nur noch der harte Kern. Auch wenn es manchmal die Kälte manchmal ganz schön beisst, ich liebe die Atmosphäre und die Stimmung. Im Gegensatz zu den warmen Monaten, an denen es schon einmal eng werden kann an den Stränden rund um Kiel, freut man sich jetzt über jeden weiteren Surfer, der Strand auftaucht.

Weiterlesen …

Wellenreiten in Hvide Sande an der Mole

Wellenreiten in Hvide Sande

Ich bin ja bekanntermaßen Kitesurfer und beim Wellenreiten blutiger Anfänger. Umso mehr freut es mich, wenn die Wellenreiter, die ich gelegentlich baue, auch funktionieren. In diesem Fall war es der 7,6’er Mini-Malibu, den ich für meinen Freund Ollo gebaut habe.

Beim Wochenendtrip nach Hvide Sande hatten wir viel Glück und erwischten zwei Tage mit guten 2-3 Meter hohen Wellen und Sonne. Auch wenn die Wellen teils etwas chaotisch brachen, schaffte Ollo es immer wieder, einige bis zum Strand abzureiten.

Weiterlesen …

Sonnenuntergang auf Kieler Förde

Sundowner nach Laboe

Im Sommer bleibt es hier oben im Norden extrem lange hell. Auch nach vierzehn Jahren geniesse ich es immer noch dass man nach Feierabend fast eine komplette Tagspanne Zeit hat, um etwas zu unternehmen.

So packte ich um 19 Uhr mein Touring-SUP ein und machte ich mich auf den Weg nach Laboe, um anstatt einer abendlichen Laufrunde noch eine Ausfahrt mit dem Touring-SUP zu unternehmen.

Weiterlesen …

The Wood Sniffer – The way it should be

Im Video sieht man Andy Ceglinski, der in Australien ein Sägewerk betreibt und parallel Surfboards baut.

Der Film zeigt wenig vom Bauprozess, aber dafür gibt es ein paar schöne Bilder aus dem Sägewerk und vom Shapen eines Boards. Ansonsten erzählt Andy von seinem sympathischen Vater und es gibt noch einige Eindrücke vom Surfen in Byron Bay.

Die Surfboards von Andys Label Wood Surf Co. sind in klassischer Hollow-Wood-Bauweise konstruiert und mit Glasfaserlaminat versiegelt. Zusätzlich bietet er auch Alaias und kürzere Paipos an.

Mehr Infos und Bilder gibt es auf der Webseite: www.woodsurfco.com/

5,8er Kite-Surfboard in Kalifornien bei Kiel

Frühe Testsession in Kalifornien

Im Angesicht der dürftigen Windaussichten für Himmelfahrt, war die Motivation hoch das letzte kleine Windfenster am Mittwochmorgen zu nutzen.

Und das frühe Aufstehen hatte sich gelohnt. Als wir um sieben Uhr am Strand in Kalifornien standen, wurden wir mir knapp einem Meter hohen Wellen und konstantem Westwind belohnt.

Wir nutzten den Vormittag, um einmal drei völlig verschiedene Surfboardtypen und -bauarten zu fahren und miteinander zu vergleichen.

Weiterlesen …

Hollow Wood Surfboards in der Sonne

Chillig

Gestern waren sehr entspannte Bedingungen – Sonne, gute vier bis fünf Windstärken und kraftvolle, hüfthohe Wellen. Perfekt für eine chillige Feierabendsession.

Leider ließ der Wind gegen Abend noch etwas nach. Aber es war ein willkommener Anlass mal wieder den breiten Vanguard-Shape zu fahren.

Weiterlesen …