Wing Foil Board und Slingshot V2 Wing

Erste Erfahrungen mit dem neuen Wing Foil Board

Zweimal war ich nun in den vergangenen Tagen mit dem neuen Wing Foil Board auf dem Wasser und habe dabei erste Erfahrungen gesammelt. Die Bedingungen hatte ich extra anfängerfreundlich gewählt, jeweils Sideshore-Wind mit vier Windstärken, aber an beiden Tagen ließ der Wind dann nach. Geflogen bin ich mit dem Board deswegen leider noch nicht.

Nichtsdestotrotz gibt es schon einige Details, die ich beim nächsten Board optimieren werde.

Weiterlesen …

Test des Alaias in Heidkate

Alaia Sundowner

Am Sonntagabend kam ich erst spät an den Strand. Als ich um 18 Uhr in Heidkate ankam, war der Parkplatz nahezu leer gefegt, die Strandbesucher waren alle schon auf dem Weg nach Hause. Viel Platz und Ruhe, um das neue Alaia auszuprobieren.

Der Wind kam böig mit 14-20 Knoten aus West und die „Wellen“ waren maximal kniehoch. Surfbedingungen, bei denen normale Wellenreiter nur noch begrenzt Spaß machen und man auch mit Twintips richtig springen kann, weil der Lift schwach ist. Alaia-Time!

Weiterlesen …

5,8er Kite-Surfboard in Kalifornien bei Kiel

Frühe Testsession in Kalifornien

Im Angesicht der dürftigen Windaussichten für Himmelfahrt, war die Motivation hoch das letzte kleine Windfenster am Mittwochmorgen zu nutzen.

Und das frühe Aufstehen hatte sich gelohnt. Als wir um sieben Uhr am Strand in Kalifornien standen, wurden wir mir knapp einem Meter hohen Wellen und konstantem Westwind belohnt.

Wir nutzten den Vormittag, um einmal drei völlig verschiedene Surfboardtypen und -bauarten zu fahren und miteinander zu vergleichen.

Weiterlesen …

Surfbrett mit Holzhülle üner recyceltem EPS-Kern

Fast wunschlos glücklich

Einfach ein gutes Surfboard.

Heute waren die Bedingungen etwas widrig – böiger, auflandiger Wind mit knapp 20 Knoten. Mein 9er Kite war eigentlich etwas zu klein und ich musste teilweise Sinuskurven fliegen, um an den Steinbuhnen vorbei zu kommen. Aber das Board kam immer zügig in Gleiten, lief phänomenal Höhe und auf der Welle war es dann superwendig. Ich bin wirklich zufrieden mit dem Shape und überlege gerade, ob ich ihn evtl noch auf ein großes Surfboard oder ein SUP übertrage.

Aber ich hoffe, es gibt bald eine umweltfreundliche Alternative zu EPS-Schaum. Das ist der einzige Makel an diesem Surfbrett.