Das Biegen und Shapen der Holzprofile für die Rails stellt die größte Herausforderung beim Bau von Surfboards in Hollow-Wood-Konstruktion dar.

Es ist sehr schwierig, harmonische Kurven und enge Radien zu realisieren. Eine aufwendige, aber zuverlässige Lösung ist das vorherige Dämpfen der Holzleisten mit Wasserdampf. Ich habe mir zu diesem Zweck beispielsweise eine größere Box gebaut, mit der ich auch Holzdecks dämpfen kann.

Von Grain Surfboards gibt es einen netten kleinen Film, bei dem gezeigt wird, wie sie mit Hilfe von Bügeleisen Holzprofile vorbereiten. Eine simple, schöne Lösung, wenn man seine Rails klassisch schichtweise mit schmalen Holzleisten aufbaut (Bead & Cove – Methode).

Show CommentsClose Comments

2 Comments

  • d!rk
    Posted 28. Dezember 2016 at 11:21 0Likes

    Hi

    ich nehme ein Kunststoffrohr, in das die Leisten passen.
    In ein Ende stecke ich den Schlauch von einem Wasserdampf-Tapetenablösegerät. Paulownialeisten sind danach (fast) wie Gummi…
    Gruß
    d!rk

    • Tobias
      Posted 31. Dezember 2016 at 08:06 0Likes

      Sollte ich vielleicht auch noch einmal probieren. Ich hatte mir mal eine Box gebaut und einen Dampfreiniger angeschlossen, aber das Ergebnis war nicht so gut. Ich vermute, dass ich die Leisten nicht lange genug gedämpft habe…

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.