Zitat Jack O’Neill

„I’m just a surfer who wanted to build something that would allow me to surf longer.“

Jack O’Neill, Erfinder des Neoprenanzugs

PS.: Ich musste heute dankbar an den alten O’Neill denken, als ich alleine (Wo waren bloß alle??) kleine, saubere Wellen in Brasilien/Kiel abgeritten bin. Dort entstand auch das Foto.

Insolit Boards

Die Szene, die Surfboards aus Holz baut, ist sehr überschaubar – und wächst nur langsam. Grund ist Komplexität der Konstruktionsweisen und die Besorgnis, dass Surfbretter aus Holz weniger aushalten könnten als die Standard-Boards mit Schaumkern und Außenhülle aus Verbundstoffen.

Aber dem ist natürlich nicht so!

Insofern freut es mich besonders, wenn ich Shaper entdecke, die nicht nur klassische Wellenreiter sondern auch Kite-Surfboards aus Holz bauen . Die Belastungen durch das Springen und das Fahren in Kabbelwellen stellen noch einmal eine ganz besondere Herausforderung bei der Planung  dar.

Insolit Boards aus Spanien stellen alle Boards aus massivem Paulownia-Holz her. Die Bandbreite der Boards reicht von traditionell angehauchten Alaias und kürzeren Paipos bis zu klassischen Shortboard. Die Optik ist schön reduziert und die veröffentlichten Videos demonstrieren, dass die Boards dem Alltag auf dem Wasser mehr als gewachsen sind.
„Insolit Boards“ weiterlesen

Mini Malibu – Zwischenstand

Gestern konnte ich auch endlich den Holz-Blank des Mini-Malibus fertig stellen. Die Fertigstellung hatte sich etwas hingezogen, weil ich unschlüssig war, wie ich Rails realisiere – nur aus Holzschichten oder kombiniert mit Korkschichten.

Am Ende fiel die Entscheidung auf die kombinierte Lösung, da sie zwar mehr Sorgfalt beim Shapen erfordert, aber Gewichtsvorteile verspricht.

Bevor nun die Finnenkästen eingefräst werden, habe ich den Zwischenstand mit einigen Fotos fest gehalten.
„Mini Malibu – Zwischenstand“ weiterlesen

Spirare Surfboards

Der Inhaber von Spirare Surfboards, Kevin Cunningham, hat einen Abschluß in Architektur und in Kunst. Er bezeichnet seine Surfbretter selbst als „functional art – art that is designed to get wet„. Und den künstlerischen Anspruch sieht man den Ergebnissen auch an.

Die Ambitionen von Spirare gehen jedoch über die Gestaltung hinaus. So sollen beim Bau möglichst umweltfreundliche Materialien verwendet werden. Im Detail bedeutet dies, dass die Schaumkerne aus recyceltem EPS bestehen und die hochwertigen Surfbretter eine schlagfeste Deckschicht aus Holzfurnier sowie massive Holzkanten erhalten, um den Einsatz von Glasfaser zu reduzieren.

In punkto Nachhaltigkeit ist sicherlich mehr möglich, aber optisch sind die Surfboard eine Augenweide. Im Video bekommt man einen ganz guten Eindruck von den einzelnen Bauschritten sowie der handwerklichen Klasse von Kevin.

„Spirare Surfboards“ weiterlesen

Behind the brand – Hess Surfboards

Und wieder schon wieder gibt es ein neues Video  über Danny Hess von Hess Surfboards. Nach der kürzlichen Homestory bei Freunde von Freunden und dem Portrait The Path Unseen nun noch ein Film über den sympathischen Shaper aus San Francisco.

Er rührt derzeit scheinbar ziemlich die Werbetrommel. Vielleicht ist es aber auch das Thema Nachhaltigkeit und der Exotenbonus von Holz-Surfbretter, warum er so häufig in den Medien auftaucht. Was natürlich sehr wünschenswert wäre!

In jedem Fall ist es nettes Interview und man sieht die ganze Bandbreite der Boards, die Danny herstellt – von Wellenreitern über Paipos bis zu kleinen Handplanes und Skateboards.

„Behind the brand – Hess Surfboards“ weiterlesen

Hydrofoil-Leitwerk – Planung per CAD

Nachdem das Hydrofoil-Kiteboard fertig ist, steht nun im nächsten Schritt die Konstruktion des Leitwerks an.

Bei der Planung hielt ich mich dabei an die Designgrundlagen für Hydrofoil-Kiteboards , die ich bereits im Sommer in einem Artikel zusammen gefasst hatte. Die Planung per CAD hat dabei den großen Vorteil, dass man auch die Flächen der Wings genau berechnen und aufeinander abstimmen kann.

Die Grundkonstruktion steht nun fest, Details wie die Anwinkelung der Wing-Tips werden später im Bauprozess eventuell noch berücksichtigt.

Hier gibt es nun einige Impressionen von der laufenden Planung.

„Hydrofoil-Leitwerk – Planung per CAD“ weiterlesen

Hydrofoil-Kiteboard ist (fast) fertig

Nachdem die Planung mittels Aku Shaper schon etwas komplizierter war, ist nun endlich auch die Konstruktion des Holz-Blanks abgeschlossen.

Die schrägen Rails des Hydrofoil-Kitaboards stellen schon eine ganz spezielle Herausforderung dar. Während man bei abgerundeten Rails Ungenauigkeiten problemlos ausgleichen und verschleifen, sieht man bei den scharfen Rails gnadenlos jede kleine Abweichung in der Linienführung.

Nachdem die Integration des Entlüftungsventils sowie das Anbringen der massiven Holzteile für Nose und Tail abgeschlossen ist, habe ich den Zwischenstand mit einigen Fotos festgehalten.

„Hydrofoil-Kiteboard ist (fast) fertig“ weiterlesen

Steaming Rails – Dämpfen von Holzleisten mit Bügeleisen

Das Biegen und Shapen der Holzprofile für die Rails stellt die größte Herausforderung beim Bau von Surfboards in Hollow-Wood-Konstruktion dar.

Es ist sehr schwierig, harmonische Kurven und enge Radien zu realisieren. Eine aufwendige, aber zuverlässige Lösung ist das vorherige Dämpfen der Holzleisten mit Wasserdampf. Ich habe mir zu diesem Zweck beispielsweise eine größere Box gebaut, mit der ich auch Holzdecks dämpfen kann.

Von Grain Surfboards gibt es einen netten kleinen Film, bei dem gezeigt wird, wie sie mit Hilfe von Bügeleisen Holzprofile vorbereiten. Eine simple, schöne Lösung, wenn man seine Rails klassisch schichtweise mit schmalen Holzleisten aufbaut (Bead & Cove – Methode).

„Steaming Rails – Dämpfen von Holzleisten mit Bügeleisen“ weiterlesen

Burnett Wood Surfboards

Patrick Burnett  lebt in der Nähe von Kapstadt und baut dort wunderschöne Surfbretter aus Holz.

Ich habe schon vor einiger Zeit einen Film über ihn gesehen, aber leider zwischenzeitlich den Namen vergessen. Im Rahmen des London Surf / Film Festivals gab es nun einen Beitrag über ihn.

In dem Film spricht Patrick über seinen Weg und sein Leben, und man spürt seine Liebe zum Meer und die Leidenschaft für die Arbeit mit Holz. Sehr beeindruckend.

„Burnett Wood Surfboards“ weiterlesen