Strapless Kitesurfing mit Hulucopter-Kamera

Es sind keine grandiosen Wellen und die Surfaction hält sich auch in Grenzen, aber die Kameraperspektive ist einmalig. Mit Hulucopter-Kamera ist wahrscheinlich eine an einem Stab auf dem Helm rotierende Kamera  gemeint. Und man sieht ganz gut, wie das Wellenreitbrett trotz fehlender Fußschlaufen beim Springen an den Füßen bleibt.

Das Kite-Directional des Fahrers mit dem schönen Bambusdeck ist übrigens von der französischen Firma HB-Surfkite, die offensichtlich nur Strapless Kitesurfboards herstellen. Mutig.

Konstruktiv sind die Boards leider keine echten Holz-Surfboards. Ein klassischer EPS-Kern wird mit Balsa ummantelt und abschließend normal mit einem Glasfaserlaminat versehen. Aber ganz nett sehen sie aus.

Show CommentsClose Comments

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.